Titelbild
Username: Passwort:   Bei jedem Besuch automatisch einloggen
  registrieren  Passwort vergessen?
rss-feed meines blogs

Jahr: 2009

Auslosung der Achtelfinalbegegnungen der CL

Heute wurden die Partien für die Champions League Achtelfinals ausgelost. Bayern bekam mit Florenz noch einen relativen einfachen Gegner zugelost. Stuttgart hingegen zog das Superlos und muss hoffen, dass Barcelona zwei Seuchentage erwischt.

Bayerns Spiele gegen Florenz finden am 17. Februar in der Allianz Arena und am 9. März 2010 in Florenz statt. Stuttgart spielt am 23. Februar zuhause und muss am 17. März nach Barcelona.

Veröffentlicht: 18. Dezember 2009 in Champions League
Travelshop24

Bayern bestätigen gute Leistung aus der CL

... und ließen Bochum nicht den Hauch einer Chance. Durch Tore von Gomez (23.), einem Eigentor (Mavraj 33.), einem Doppelpack von Olic (43., 50.) und einem Treffer von Danijel Pranjic (56.) gewinnen die Bayern in Bochum mit 5:1, wobei Fuchs in der 76. Minute den Ehrentreffer für die Gäste per direkt verwandeltem Freistoß erzielte.

Mit diesem Ergebnis rückt auch die Herbstmeisterschaft in greifbare Nähe. Die Leverkusener konnten ihr Gastspiel bei Schlusslicht Hertha nämlich nicht gewinnen (2:2) und sind somit nur noch 2 Punkte vor den Bayern. Schalke liegt sogar nur einen Punkt hinter Bayer, nachdem sie ihr Auswärtsspiel bei Werder Bremen mit 2:0 für sich entscheiden konnten. Die Bayern auf Platz 3 machten an diesem Spieltag also wieder eine Position gut und liegen somit auf Schlagdistanz. Nächste Woche zum letzten Spieltag vor der Winterpause empfängt Bayern Hertha, Schalke Mainz und Leverkusen muss gegen Gladbach ran. Wenn es wieder gut für die Bayern läuft, dann gewinnen Schalke und Leverkusen ihre Heimspiele nicht und die Bayern gewinnen mit mindestens 6 Toren unterschied ;) Dann ist die Tordifferenz auf jeden Fall besser als die von Leverkusen und die Bayern würden punktgleich mit Bayer und mit einem Punkt Vorsprung auf Schalke Herbstmeister. Jetzt scheint es also endlich wieder bergauf zu gehen...

Veröffentlicht: 13. Dezember 2009 in Bundesliga

Bayern weiter - Juve deklassiert

Unglaublich aber wahr: Die Bayern können Fußball spielen und gewinnen hoch verdient in Turin mit 4:1.

Von Anfang an beherrschten die Bayern das Spiel, gerieten in der 19. Minute jedoch unglücklich in Rückstand. In der 30. Minute wurde Olic im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Butt sicher zum Ausgleich. Mit diesem Tor schenkte er Gianluigi Buffon den Dritten Elfer ein. Schon in früheren CL-Spielen war er gegen den Startorwart von Juventus Turin per Elfmeter erfolgreich. In der 52. Minute belohnte sich Olic für seine starke Leistung selbst und stand nach einem Kopfball von van Buyten, den Buffon nur abprallen lassen konnte, goldrichtig zum Abstauber bereit. In der 83. Minute konnte Buffon nach einem Schuss von van Buyten wieder nur abprallen lassen. Diesmal stand Gomez richtig und drückte den Ball über die Linie. In der Nachspielzeit tankte auch der in der 79. Minute für Olic eingewechselte Timoschtschuk Selbstvertrauen und legte einen zurücklegten Ball plaziert rechts an Buffon vorbei zum 4:1 Endstand.

congstar 9 Cent Tarif

Alle Bayernspieler waren in Topform und als Butt dann sogar den Foulelfmeter versenkt hatte, war klar, dass heute einiges möglich ist. Nach den zuletzt 3 gewonnenen Bundesligaspielen und dem heutigen Weiterkommen in der Champions League ist der Knoten nun hoffentlich geplatzt und wir können uns endlich auf sehenswerten Fußball der Bayern auch in der Bundesliga freuen. In den letzten beiden Spielen vor der Winterpause gegen Bochum und Hertha haben sie die Chance das unter Beweis zu stellen. Hoffentlich fallen sie gegen die beiden (unerwarteten) Abstiegskandidaten nicht in ihren gewohnten alten Trott zurück.

Veröffentlicht: 08. Dezember 2009 in Champions League

Bayern gewinnen gegen Gladbach

Das Spiel war mal wieder nicht so doll, aber wenigstens passt das Ergebnis: 2:1.

In der 19. Minute machte Gomez das 1:0, das die Gladbacher knapp 10 Minuten später auslgeichen konnten. In der 75. Minute versenkte dann Badstuber einen direkten Freistoß zu seinem ersten Bundesligatreffer. Sonst war das Spiel wieder mal geprägt von viel Bayernballbesitz (in der eigenen Hälfte) und unübersehbaren Problemen im Spielaufbau. Bemerkenswert ist das Robbencomeback, der in der 59. Minute für Olic kam und ein dickes blaues Auge von van Buyten, der einen Ellbogen von Rob Friend (k.A. wie er sich den Namen verdient hat) abbekam und in Folge dessen durch Breno ersetzt werden musste (72.). Bleibt zu hoffen, dass da nichts ernstes passiert ist.

Jetzt gehts am Dienstag gegen Juve in der Champions League. Hoffentlich haben die Bayern durch die drei Siege gegen Haifa, Hannover und Gladbach nun genug Selbstvertrauen getankt, um auch in Turin gewinnen zu können, denn nur so gehts auch in der Königsklasse für die Bayern weiter.

Veröffentlicht: 04. Dezember 2009 in Bundesliga

Gruppenauslosung für WM in Südarfika

Heute wurden die Gruppen für die WM in Südarfika ausgelost. Die deutsche Elf trifft in Gruppe D auf Australien, Serbien und Ghana.
Hier nun alle Gruppen in der Übersicht:
Gruppe A
Südarfika
Mexiko
Uruguay
Frankreich
Gruppe B
Argentinien
Nigeria
Südkorea
Griechenland
Gruppe C
England
USA
Algerien
Slowenien
Gruppe D
Deutschland
Australien
Serbien
Ghana
Gruppe E
Niederlande
Dänemark
Japan
Kamerun
Gruppe F
Italien
Paraguay
Neuseeland
Slowakai
Gruppe G
Brasilien
Nordkorea
Elfenbeinküste
Portugal
Gruppe H
Spanien
Schweiz
Honduras
Chile

Das sieht doch gar nicht so schlecht aus. Das Weiterkommen als Tabellenerster sollte bei der Gruppe wohl kein Problem darstellen und dann gehts gegen den Zweiten aus Gruppe C, also vielleicht die USA, die diesen Platz hinter Algerien einnehmen :D. Die Gruppe G ist meiner Meinung nach die spannenste.

Wir werden übrigens wieder ein kleines Tippspiel organisieren ...

Veröffentlicht: 04. Dezember 2009 in WM

Alle spielen für Bayern - sogar die Bayern

Naja, jedenfalls fast alle. Leverkusen ordnete sich leider nicht unter, besiegte Stuttgart zuhause souverän mit 4:0 und übernahm so mit 30 Punkten die Tabellenführung. Dafür spielten Werder und der HSV unentschieden gegen Wolfsburg (2:2) bzw. Mainz (1:1), Schalke verlor sogar das Auswärtsspiel in Gladbach (0:1) und auch Hoffenheim patzte zuhause gegen den BVB (1:2).

Durch diese Ergebisse und das heutige 3:0 in Hannover rutschen die Bayern vom 7. auf den 4. Platz in der Tabelle, Punktgleich mit dem HSV (24 Punkte; allerdings mir dem besseren Torberhältnis +11 zu +10 zugunsten der Bayern). Die Bremer sind mit 27 Punkten auf Platz 2, gefolgt von Schalke mit 25 Punkten auf dem 3. Rang.

Die Tore besorgten heute Müller (19.), Olic (47.) und Gomez (90.). Das Spiel war ganz ok. Hoffentlich gehts jetzt endlich wieder aufwärts, auch wenn Haifa und Hannover sicherlich nicht zu den Topmannschaften zählen.

Veröffentlicht: 29. November 2009 in Bundesliga
Seiten blättern
1 2 3 4 . . . > >>
© 2007-2017 Daniel Pasqua
kontakt inhalt info