Titelbild
Username: Passwort:   Bei jedem Besuch automatisch einloggen
  registrieren  Passwort vergessen?

SVN-Server einrichten

Wenn ihr den letzten Artikel gelesen und umgesetzt habt, sollte bei euch jetzt ein Apache-Server laufen, den ihr über eure dyndns-Adresse von überall erreichen könnt.
Ich hab einen SVN-Server eingerichtet, weil ich es satt hatte, auf meinem Notebook und meinen PCs immer verschiedene Versionen von Dateien zu haben, die ich dann immer umständlich up to date halten musste. Im Folgenden will ich nun beschreiben, wie ich dabei (unter Ubuntu) vorgegangen bin.

Zunächst habe ich folgende Pakete installiert:

   - subversion
   - subversion-tools
   - libapache2-svn

Dann kann man einen Repository anlegen. Ich hab es unter /home/server/ angelegt. Da dies die DocumentRoot des Apachen ist (vgl. letzten Beitrag), führte das im weiteren Verlauf zu einem Fehler, den ich dadurch beheben konnte, indem ich die DocumentRoot in das Verzeichnis /home/server/hp umgelagert habe. Das Verzeichnis für das SVN-Repository habe ich dann so angelegt: sudo mkdir /home/server/subversion/homepage. Das Verzeichnis heißt homepage, weil ich darin meine Homepagequellen verwalten möchte, damit ich von überall Zugriff auf die jeweils aktuellste Version habe.

Jetzt muss man noch das Repository anlegen: svnadmin create /home/server/subversion/homepage und den Besitzer ändern: chown -R www-data:www-data /home/server/subversion/homepage.

Dann noch folgende Zeilen in die Apache-Konfigurationsdatei (/etc/apache2/apache2.conf) hinzufügen:

   <Location /subversion/homepage>
      DAV svn
      SVNPath /home/server/subversion/homepage
      AuthType Basic
      AuthName "Mein Homepage-Rep"
      AuthUserFile /home/server/subversion/homepage/.my-rep.passwd
      Require valid-user
   </Location>

Und zu guter Letzt muss noch ein Benutzer mit Passwort angelegt werden: htpasswd -c /home/server/subversion/homepage/.my-rep.passwd benutzername. Weitere Benutzer können übrigens hinzugefügt werden, indem man das -c weglässt.

Nach einem Apachen-Neustart (apache2ctl -k restart) kann man das Repository im Browser aufrufen. Z.B. vom Ubuntu-Rechner mit der Eingabe localhost/subversion/homepage in die Adressleiste des Browsers, aber natürlich geht das auch von außerhalb mit Hilfe der dyndns-Adresse.

Natürlich lassen sich auch mehrere Repositories auf diese Weise hinzufügen.

Um aus der Windows-Welt etwas in das Repository einzuchecken, verwende ich übrigens Tortoise SVN.

Veröffentlicht: 08. November 2008 in Computer
© 2007-2017 Daniel Pasqua
kontakt inhalt info