Titelbild
Username: Passwort:   Bei jedem Besuch automatisch einloggen
  registrieren  Passwort vergessen?
Softwaretipps zurück zur Übersicht!

Programme unter Windows schneller starten

Hier möchte ich euch zeigen, wie ihr eure (Lieblings-)Programme unter Windows einfach über den Ausführen-Dialog startet. Ich kann auf diese Weise deutlich schneller arbeiten, da ich so weder in der Programmliste im Startmenü ewig nach dem richtigen Programm suchen muss, noch immer erst zurück auf den Desktop wechseln muss um eines der zahllosen Desktopicons anzuklicken. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass ich die Programmliste sehr klein halten kann (ich lösche einfach alle Einträge von Programmen, die ich eh nie in der Liste aufsuche!) und der Desktop bis auf einige wenige Symbole frei bleibt. Ich meine bemerkt zu haben, dass mein System daher auch bedeutend schneller bootet.

Systemeigenschaften
Abbildung 1: Systemeigenschaften

Zunächst müsst ihr einen neuen Ordner anlegen, der später als Behälter für unsere alten Desktopverknüpfungen dienen soll. Ich lege diesen immer auf dem Desktop an, so kann ich diesen ggf. leicht öffnen, wenn ich mal wieder ein Programm durch einen Doppelklick starten möchte/muss. Da wir dort ja Programmverknüpfungen hineinlegen werden, heißt der Ordner bei mir Programme.

Nun klickt ihr mit der rechten Maustaste auf das Arbeitsplatzsymbol auf eurem Desktop und wählt Eigenschaften. Unter dem Reiter Erweitert, des dadurch geöffneten Fensters Systemeigenschaften [vgl. Abbildung 1], befindet sich unter anderem der Button Umgebungsvariablen [vgl. Abbildung 1: 1], auf den ihr nun klickt. Daraufhin öffnet sich das Fenster Umgebungsvariablen [vgl. Abblidung 2]. Im Bereich Systemvariablen findet ihr unter anderem die Path-Variable [vgl. Abbildung 2: 1], deren Inhalt ihr mit einem Klick auf Bearbeiten [vgl. Abbildung 2: 2] verändern könnt. Dies geschieht im Fenster Systemvariable bearbeiten [vgl. Abbildung 3]. Interessant ist der Wert der Variablen [vgl. Abbildung 3: 1] und das dazu gehörige Textfeld, in dem standardmäßig schon einige Einträge vorhanden sind. An das Ende dieser Zeile fügt ihr den Pfad zu eurem zuvor angelegten Ordner hinzu, wobei ihr euren Eintrag durch ein Semikolon (;) von dem vorherigen Eintrag trennt. Wie ich bereits einleitend erklärt habe, benutze ich hierfür einen Ordner auf dem Desktop, den ich Programme getauft habe. Ich füge also ;C:\Dokumente und Einstellungen\Daniel\Desktop\Programme; hinzu. Um meinen Eintrag abzuschließen füge ich am Ende ebenfalls ein Semikolon ein. Damit haben wir eigentlich schon alles erledigt!

Umgebungsvariablen
Abbildung 2: Umgebungsvariablen
Systemvariable bearbeiten
Abbildung 3: Systemvariable bearbeiten

Nun können wir den Ordner mit den Programm-Verknüpfungen füllen, die unseren Desktop ansonsten zumüllen würden. Bei mir sind das einige Programme, von denen ihr auch ein paar unter meinen Links findet. Ich mach mir außerdem zu nutze, dass es der Verknüpfung egal ist, wie sie heißt, so habe ich notepad++ beispielsweise in n++ umbenannt. Wenn nun einige Programm-Verknüpfungen im Ordner liegen, können wir ja mal versuchen, diese möglichst schnell zu öffnen. Natürlich funktioniert ein Doppelklick auf das entsprechende Symbol immer noch. Ich persönlich finde es jedoch bedeutend angenehmer mit der Tastenkombination Windows-Taste+r (meine Eselsbrücke: r für run) das Ausführen-Fenster zu öffnen (auch über Start->Ausführen... erreichbar) und dort den Namen einer Verknüpfung anzugeben und so mit Enter das entsprechende Programm zu starten. Mit der Eingabe n++ starte ich also zum Beispiel den Editor Notepad++, mit dem ich auch (gerade) diesen Text schreibe.

Ihr könnt das ja mal ausprobieren. Man gewöhnt sich sehr schnell dran und man muss nicht immer zur Maus greifen und alle anderen Fenster schließen oder in der Programmliste suchen nur um ein Programm zu starten.

Übrigens gibt es einige Windows-Programme, die sich ebenfalls so starten lassen. Hier mal eine kleine Liste (angegeben ist das Programm und der in den Ausführen-Dialog einzufügende Text):

Windows-Programm Starttext
Taschenrechner calc
Eingabeaufforderung cmd
Windows Media Player wmplayer
Internet Explorer iexplore
Wordpad write
Notepad notepad
Paint mspaint

zurück zur Übersicht!

letzte Änderung: 01.09.2009
© 2007-2017 Daniel Pasqua
kontakt inhalt info